Frischer Wind

Vor einigen Monaten waren wir in London um einen ersten Blick auf Assassins Creed: Origins zu werfen. Jetzt hat uns der französische Publisher erneut in die britische Hauptstadt eingeladen um ihren kommenden Titel Far Cry 5 anzuspielen. Wir bringen euch ein paar Szenen des Shooters und einen Eindruck vom Event in London!
American Way of Far Cry
Selten hatten wir so viele Probleme bei einer Anreise – die Bahn setzt uns mit über einer Stunde Verspätung am Flughafen ab, den ersten Flieger verpassen wir und der Ersatzflieger hat Verspätung. Aber was lange währt wird endlich gut, und schließlich landen wir im sprichwörtlichen, britischen Regen. Was nimmt man nicht alles in Kauf um in Ubisofts neuen Titel reinzuschauen? Um diesen zu präsentieren hat der Publisher auch keine Mühen gescheut. Anlässlich des Settings des Spiels im amerikanischen Hinterland kommt die Eventlocation im Stil einer Rockerbar daher. Werbeschilder für Bier, Motoren und Fliegerdienste, bunte Neonreklamen und riesige Bildschirme über die Football-Spiele flimmern. Sogar einen Guns N'Roses-Flipperautomaten gibt es (wir haben festgestellt, dass unsere Stärke nicht im Flippern liegt). Ein Ubisoft-Mitarbeiter verrät uns sogar, dass all die bunten Bilder an den Wänden nicht irgendwelche Reklamen sind, sondern direkt aus dem Spiel entnommen wurden. Ubisoft hat mit der Location also einen wirklich guten Job gemacht! Das Flair des Spiels wird sofort rübergebracht. Apropos Spiel...

Kommentar schreiben