Gleich zwei Patches hat der Entwickler Ubisoft für das Actionspiel For Honor veröffentlicht.
Den Anfang hat dabei der Patch 1.05 gemacht, der zahlreiche kleinere und auch größere Änderungen am Balancing vornimmt. Unter anderem wurde Rache dahingehend überarbeitet, dass die entsprechende Animation nicht mehr mithilfe von Gesten unterbrochen werden kann. Außerdem gibt es Anpassungen beim Aufbau von Rache im Kampf.
Auch bei den Spielmodi von For Honor hat Ubisoft nochmals Hand angelegt. So stehen bei Vernichtung die Boosts ab sofort nicht mehr direkt zum Beginn einer Runde zur Verfügung, sondern erst 20 Sekunden nach dem Startschuss. Scharmützel sollen künftig allgemein nicht mehr so lang dauern und Befehle können jetzt sowohl im PvE- als auch im PvP-Part ausgeführt werden.
Kurz danach wurde der Patch 1.05.1 veröffentlicht, der die Friedenshüterin (Peacekeeper) deutlich geschwächt hat.
Die kompletten Patch-Notes findet ihr im offiziellen Forum.

Kommentar schreiben