Verarbeitung & Montage

Verarbeitung
Der Enermax Komplett-Wasserkühler ist eine fertig befüllte Wasserkühlung, die ein geschlossenes Kühlsystem bildet.
An Verarbeitung und Materialien der LiqTech TR4 240 gibt es nichts auszusetzen. Der Radiator besteht aus Aluminium - die Bodenplatte wurde aus gut wärmeleitfähigem Kupfer gefertigt. Die beiden flexiblen Schläuche der Wasserkühlung sind sicher mit Kühlkörper und Radiator verbunden. Auf dem schwarzen 240-mm-Radiator mit den Maßen von 270 x 120 x 39 mm (B x H x T) können zwei 120-mm-Lüfter mit 25 Millimeter Tiefe verbaut werden. Eines der Highlights unseres Testmusters ist die Pumpe mit Keramiklager, die laut Hersteller für einen leisen Betrieb sorgen soll. Die Lebensdauer wird auf eine MTBF von 100.000 Stunden beziffert. Über untereinander verbundene Mikrokanäle der Coldplate verspricht der Hersteller eine höhere Durchflussgeschwindigkeit und verbesserte Wärmeübertragung. Zudem soll sich die Kühlflüssigkeit zwischen einzelnen Kanälen der Kühlerstruktur besser verteilen und Hotspots vermeiden. Enermax spricht außerdem von optimierter Mikrostruktur der Finnen selbst um die zur Wärmeabgabe vorhandene Oberfläche zu maximieren. Am Radiator wird auf FEP-Schläuche zurückgegriffen, deren Vorteil in geringerem Flüssigkeitsverlust durch Diffusion liegen soll. Die Lamellenstruktur der aus Aluminium gefertigten Wärmetauscher nutzt die von Prozessorkühlern bekannte, umschließende Anordnung, was die zur Verfügung stehende Oberfläche laut Herstellerangaben um 20 Prozent vergrößert. Zur aktiven Kühlung des Radiators liegen zwei hauseigene 120-mm-PWM-Lüfter (500-2300rpm, 14-28dB(A), 40.5-173.6m³/h) bei. Zwei schwarze, flexible Schläuche mit 400 Millimeter Länge verbinden den Radiator mit dem Kühlkörper, der die Kühlplatte und eine integrierte Pumpe enthält. Nettes Gimmick: das Logo an der Pumpeinheit leuchtet blau. Während Besitzer einer gewöhnlichen Wasserkühlung regelmäßig Wasser nachfüllen müssen und diese ab und an reinigen sollten, beschreibt Enermax seine Fertig-Wasserkühlungen als wartungsfrei. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.
Montage
Da die Enermax LiqTech TR4 240 für den AMD TR4-Sockel konzipiert wurde, gestaltet sich die Montage denkbar einfach: Auf der Rückseite des Mainboards wird die Backplate positioniert und auf der Gegenseite müssen anschließend vier Schrauben eingedreht werden. Der gesamte Einbauprozess nimmt zirka 20 Minuten in Anspruch. Ein Ausbau des Mainboards ist nur dann notwendig, wenn kein Ausschnitt am Mainboardtray vorhanden ist. Die mitgelieferten Lüfter werden mittels Schrauben befestigt.
Angeschlossen wird die Pumpe über einen 3-Pin-Stromanschluss und die Lüfter über einen 4-Pin PWM Anschluss auf dem Mainboard.
Ausstattung
Zum Lieferumfang gehören: zwei 120-mm-Lüfter, ein Montagesystem, eine Wärmeleitpaste und eine verständliche Montageanleitung.
Preis und Verfügbarkeit
Die Enermax LiqTech TR4 240 ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Verkaufspreis liegt bei knapp 150 Euro (Stand: 04.09.2017). Das 360er-Modell kostet 20 Euro (Stand: 04.09.2017) mehr.

Kommentar schreiben