Einige Aktivitäten in Destiny 2 sind nur noch für Besitzer von Fluch des Osiris spielbar. Bungie schließt Inhalte für Spieler aus, die vorher Teil des Hauptspiels waren.
Konkret handelt es sich um den Leviathan-Raid und die Dämmerung-Strikes (Nightfall-Strikes) in der härteren Prestige-Variante. Beide Missionstypen setzen nun ein Power-Level von 330 voraus. Vor dem Update mussten Spieler über ein Power-Level von 300 für den Leviathan-Raid und 270 für die Dämmerung-Strikes in der Schwierigkeitsstufe Prestige verfügen.
Damit wollen die Entwickler den Veteranen eine neue Herausforderung bieten, die mittlerweile beide Inhalte im Schlaf durchspielen können. Doch kommen reine Hauptspiel-Besitzer nicht über das Power-Level 305 hinaus und werden im Auswahlmenü nun freundlich darauf hingewiesen, sich doch bitte Fluch des Osiris zu kaufen. Aktuell ist auch die heroische Strike-Playlist für DLC-Verweigerer gesperrt, obwohl sie nur ein Power-Level von 270 voraussetzt.

Kommentar schreiben