Capcom gibt bekannt, dass Dead Rising 4 ab dem 14. März 2017 für den PC im europäischen Einzelhandel sowie global als digitaler Download bei Steam erhältlich sein wird und die Zombie-Apokalypse ins Wohnzimmer verlegt.
Dead Rising 4 heißt die Spieler in der Kleinstadt Willamette, Colorado, willkommen, die gerade voll auf in den Vorbereitungen für ihre alljährlichen Weihnachts-Feierlichkeiten steckt. Es kommt jedoch es zu einem mysteriösen Ausbruch rund um die Willamette Memorial Megaplex Mall sowie den Außenbezirken der Stadt und der Ausnahmezustand setzt ein. Die Spieler werden in der Rolle des Journalisten Frank West mitten in diese apokalyptischen Zustände geworfen und müssen herausfinden, was es mit Geschehnissen auf sich hat. Mit viel Humor und noch mehr Zombies kann der Spieler in Dead Rising 4 so die ganze Schönheit des Aufmarsches der Untoten erleben und muss Dank Franks neuer Kamera auch auf kein noch so abgedrehtes Zombie-Selfie verzichten.
Intensive Action und ein unvergleichliches Level an Waffen- und Charakterindividualisierungsmöglichkeiten machen Dead Rising 4 so zu einem Open-WorldSandbox-Spiel, das spannenden Nervenkitzel garantiert - egal ob beim Erkunden der Umgebung, Plündern oder schlicht dem Kampf gegen Horden von Untoten.
Dead Rising 4 kann ab heute digital auf Steam mit einem zombitastischen Rabatt von 20% vorbestellt werden und beinhaltet zusätzlich noch X-Fists Exo Suit Waffe.
Minimale Systemanforderungen • CPU: Intel i5-2400 / AMD FX 6300 • RAM: 6GB • GPU: GTX 760 (2 GB) / HD 7850 (2 GB) • DX: DirectX 11 • OS: Windows 10 • Speicher: 50GB
Empfohlene Systemkonfiguration • CPU: Intel i7-3770 / AMD FX 8350 • RAM: 8GB • GPU: GTX 970 (4 GB) / R9 290 (4 GB) • DX: DirectX 11 • OS: Windows 10 • Speicher: 50GB

Kommentar schreiben