Technik & Schutz

Technik
Aus Kostengründen verzichtet BitFenix bei seinen neusten Netzteilen auf ein modulares Kabelmanagement. Dafür gibt es eine 80Plus-Gold-Zertifizierung und einen leisen 120-mm-Lüfter.
Die „Plattform“ des Netzteiles kommt aus dem Hause CWT. Bei der Technik wird auf eine moderne LLC-Resonsanzwandler-Topologie gesetzt, welche in qualitativ höher angesiedelten Netzteilen Standard ist. Die Nebenspannungen werden per DC-DC-Wandlern aus der 12V-Schiene erzeugt, was eine voneinander unabhängige Spannungsregelung der Ausgangsspannungen ermöglicht. Primär- und Sekundärseitig kommen gute Kondensatoren aus der KZE- und KY-Serie von Hersteller Chemi-Con zum Einsatz. Bei der 750-Watt-Version ist die 12-Volt-Leitung für bis zu 120 Ampere ausgelegt (Quad-Rail; 2x 25 und 2x 35 Ampere). Diese Leistung reicht locker für jedes moderne Gaming-System aus. Ebenfalls besitzt das Netzteil die ErP Lot 6 EU-Norm. Diese Norm schreibt vor, dass ein Computersystem im Standby-Betrieb und im ausgeschalteten Zustand nicht mehr als 1 Watt verbrauchen darf, seit Januar 2012 liegt die Obergrenze sogar bei 0,5 Watt. Nur Computersysteme, die zukünftig diese Norm erfüllen, werden die CE-Zertifizierung erhalten.
Schutzschaltungen
Schutzschaltungen Vorhanden Getestet/Bestanden
ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ (OVP) Ja Ja/Ja
UNTERSPANNUNGSSCHUTZ (UVP) Ja Ja/Ja
KURZSCHLUSSSCHUTZ (SCP) Ja Ja/Ja
ÜBERSTROMSCHUTZ (OCP) Ja Ja/Ja
ÜBERLASTSCHUTZ (OLP) Ja Ja/Ja
ÜBERHITZUNGSSCHUTZ (OTP) Ja Ja/Ja

Kommentar schreiben