Acer hat heute das weltweit erste Gaming-Notebook im Curved-Design und brandneue Gaming-Monitore mit Eye-Tracking-Technologie vorgestellt.
Die auf der IFA 2016 vorgestellten Predator-Neuheiten ergänzen das Premium-Portfolio an High-Performance-Geräten und setzen neue Maßstäbe für Gaming-Enthusiasten auf der ganzen Welt. Predator 21X setzt neue Maßstäbe
Das Predator 21X ist das neue Aushängeschild der Gaming-Notebooks von Acer und stellt alles bislang auf dem Markt Erhältliche in den Schatten. Das weltweit erste Notebook im Curved-Design verfügt über ein 53,3 cm (21 Zoll) IPS-Display (2560 x 1080), das den Nutzer durch seinen extrem weiten Blickwinkel vollständig in das Spiel eintauchen lässt. Die Eye-Tracking-Technologie vom Hersteller Tobii sorgt durch eine intuitive Steuerung des Spiels für ein noch realistischeres Gaming-Erlebnis. Die Software erfasst mit Infrarotsensoren die Augenbewegungen des Gamers, mit denen sich neue Interaktionen wie das Zielen, das Identifizieren von Gegnern und Rollenwechsel einfach durch gezielte Blicke auf Objekte auf dem Bildschirm steuern lassen. So entsteht eine völlig neue Gaming-Erfahrung mit neuen Perspektiven. Mit einem Intel Core Prozessor der siebten Generation und einer Dual NVIDIA GeForce GTX 1080 Grafikkarte mit SLI-Technologie verleiht das Predator 21X dem Spielerlebnis eine neue Dimension. Auch das Display im Curved-Design gewährleistet mit seiner NVIDIA G-SYNC Technologie einen schnellen Bildwechsel und gestochen scharfen Spielspaß in jedem Szenario. Für satten Sound sorgt SoundPound 4.2+ mit gleich 4 Lautsprechern und 2 Subwoofern, 3-Wege-Audio zur hohen Frequenzabdeckung und Dolby Audio. Das Notebook verfügt außerdem über eine moderne Kühlarchitektur mit fünf Systemlüftern, darunter drei AeroBlade Metall-Lüfter mit den weltweit dünnsten Lüfterblättern. Sie leiten überschüssige Wärme besonders effizient ab und sorgen so für eine störungsfreie Leistung auch bei intensiven Gaming-Sessions.
Das Predator 21X besitzt eine mechanische Full-Size-Tastatur mit Cherry MX Schaltern und konfigurierbaren RGB-Backlight für jede einzelne Taste. Der Ziffernblock lässt sich umdrehen und in ein Touchpad verwandeln.
Neue Eye-Tracking-Monitore vorgestellt
Pünktlich zur IFA hat Acer drei neue Gaming-Monitore der Predator Serie im Gepäck, die sich ebenfalls durch die Eye-Tracking-Technologie von Tobii auszeichnen. Alle drei Monitore verfügen über NVIDIA G-SYNC und eine hohe Bildwiederholfrequenz mit bis zu 240Hz. Die neuen Predator Gaming-Monitore sind in verschiedenen Größen und Konfigurationen erhältlich: • Predator Z271T: 68,58 cm (27 Zoll) Curved Screen (1800R Krümmung), FHD 1920 x 1080 (144 Hz)
• Predator XB251HQT: 62,23 cm (24,5 Zoll), ZeroFrame-Flachbildschirm, FHD 1920 x 1080 (240 Hz)
• Predator XB271HUT: 68,58 cm (27 Zoll) ZeroFrame-Flachbildschirm, WQHD 2560 x 1440 (165 Hz)
Preise und Verfügbarkeit
Die brandneuen Gaming-Monitore sind zu folgenden unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen erhältlich:
Predator Z271T: November ab 799 Euro
Predator XB271HUT: Januar ab 899 Euro

Kommentar schreiben