Acer hat auf der CES mit dem Predator Z301CT den weltweit ersten 21:9-Curved-Monitor mit Eye-Tracking-Technologie vorgestellt.
Zudem erweitert der Hersteller mit den neuen 62 cm (24,5 Zoll) und 68,6 cm (27 Zoll) großen Predator XB2-Modellen sein Gaming-Monitor Portfolio. Die XB2-Monitore kommen in einem neuen, aggressiv auffälligen Design, welches sich durch einen extrem schmalen Rahmen auszeichnet. Alle drei neuen Predator-Monitore verfügen über NVIDIA G-Sync -Technologie für ein intensives Spielerlebnis.
Der Acer Predator Z301CT wurde auf der CES 2017 mit dem Award „Best of Innovations“ in der Kategorie Computerzubehör ausgezeichnet. Die im Monitor verbaute Tobii Eye-Tracking-Technologie bietet dem Spieler weitere Steuerungsmöglichkeiten und ermöglicht ein noch tieferes Eintauchen in das Spielerlebnis. Die Software mit Infrarotsensoren erfasst Augenbewegungen des Spielers und ermöglicht damit neue Interaktionen wie das Anvisieren oder Identifizieren von Gegnern durch gezielte Blicke auf Objekte. Auch Charaktere und Spielumgebungen sowie Sound und Grafik passen sich dynamisch an, wenn der Spieler sich umschaut. So kann er noch tiefer in die Spielwelt von über 45 aktuellen Titeln wie Deus Ex: Mankind Divided oder WATCH DOGS 2TM eintauchen. Der 76,2 cm (30 Zoll) große ultrawide Full HD-Bildschirm (2560 X 1080) und der Krümmungsradius von 1800R machen das Spielerlebnis noch intensiver. Der Monitor verfügt über eine besonders schnelle Bildwiederholfrequenz von 200 Hz und eine Reaktionszeit von 4ms. Das IPS-Panel mit 178-Grad-Betrachtungswinkel sowie der extrem schmale Rahmen bieten dem Spieler eine maximale Sichtfläche. Für optimalen Komfort kann das Display um -5 Grad bis 35 Grad gekippt und bis zu 120 mm in der Höhe verstellt werden, um eine möglichst angenehme Positionierung zu gewährleisten. Für eine hochwertige Audioausgabe sorgen zudem zwei 3-W-Lautsprecher mit DTSTM-Sound.
Neue Predator XB2-Serie — Ultraschnelle 240 Hz Bildwiederholfrequenz Mit der NVIDIA G-Sync-Technologie, einer Reaktionszeit von 1ms und einer Bildwiederholfrequenz von 240 Hz liefern der 62 cm (24,5 Zoll) große Predator XB252Q und der 68,6 cm (27 Zoll) große Predator XB272 ein unglaublich realistisches Spielerlebnis mit schnellen Bewegungen, gestochen scharfen Details und eindrucksvoll flüssigen Übergängen ohne Ruckeln oder Ghosting.
Die Full HD-Auflösung mit einem Kontrastverhältnis von 1.000:1 garantiert zudem eine hervorragende Bildqualität. Das ZeroFrame-Design eignet sich ideal für Multi-Monitor-Setups. Für einen optimalen Spielkomfort und beste Ergonomie-Eigenschaften können die Monitore um -5 bis 20 Grad geneigt, von +45 bis -45 Grad nach rechts oder links geschwenkt, und um bis zu 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht werden. Zusätzlich lassen sich die Monitore um bis zu 115 mm in der Höhe verstellen oder platzsparend an der Wand montieren, wobei ein Kabelclip für Ordnung auf dem Schreibtisch sorgt. Zudem sind zwei 2W-Lautsprecher in den Monitoren integriert.
Dank GameView-Technologie können Spieler schnell zwischen drei anpassbaren Display-Profilen wechseln, um während des Spiels Einstellungen zu optimieren, ohne das OSD-Menü aufrufen zu müssen – ein bedeutender Vorteil, wenn im Spiel jede Sekunde zählt. Spezielle Einstellungen ermöglichen die Anpassung der Dunkelverstärkung (schwarze Pegelanpassung), um Bedrohungen im Dunkeln besser zu sehen, die Zielpunktunterstützung, die für eine höhere Genauigkeit beim Zielen sorgt sowie die Möglichkeit, die Bildwiederholfrequenz zu wählen.
Mit der in den neuen Monitoren integrierten Acer EyeProtect Technologie werden die Augen vor Display-Flackern, störenden Reflexionen, Blaulicht-Emissionen und zu hellem Licht geschützt, wodurch eine übermäßige Belastung bei längerem Spielen vermieden wird. Eine leistungsstarke Konnektivität ist durch HDMI, DisplayPort v1.2 und einen USB 3.0 Hub (1 up/4 down) gewährleistet.
Der Acer Predator Z301CT ist ab März zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 899 Euro im Handel erhältlich.
Der Predator XB252Q ist ab März zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 599 Euro im Handel erhältlich.
Der Predator XB272 ist ab April zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 699 Euro im Handel erhältlich.

Kommentar schreiben