Verarbeitung & Technik

Verarbeitung
Beim neuen ASUS ROG Strix Magnus handelt es sich um ein Kondensator-Standmikrofon mit USB-Anschluss. Unser Testmuster misst kompakte 130x95x50 mm (HxBxT) und bringt knapp 650 Gramm auf die Waage. Das ROG Mikrofon kommt ohne Standfuß daher. An der Unterseite garantiert eine Antirutschmatte für einen sicheren Stand. Das Audioprodukt besteht aus einem robusten Aluminium-Kunststoff-Mix mit der dezenten Farbgebung Silber/Schwarz. Für optische Akzente sorgen die ASUS Aura RGB-Beleuchtungseffekte (Logo, Rückseite und Boden). Die Beleuchtungseffekte (Statisch, Atmung, Farbwechsel und Musikeffekt) können direkt am Gerät ausgewählt werden. Das mitgelieferte und stoffummantelte USB-Kabel misst 1,5 Meter. Verarbeitungsmängel konnten wir beim ROG Strix Magnus nicht feststellen. Technik
Das Mikrofon ist mit drei 14-mm-Kondensatorkapseln ausgestattet, die zwei verschiedene Richtcharakteristiken (Stereo, Kardioid) für unterschiedliche Szenarien, etwa für Streaming, Stimmen, Telefonkonferenzen oder Interviews, abdecken. Alternativ kann man auch den ENC-Modus aktivieren, der Hintergrundgeräusche (zum Beispiel Tastaturtippen) herausfiltert. Die Auflösung liegt maximal bei 192 kHz Abtastrate und 24 Bit breiter Bitrate, wobei ein Frequenzbereich zwischen 20 Hz und 20 kHz abgedeckt wird.
Unser Testmuster unterstützt ASUS AURA Sync - so kann es mit anderen AURA-Sync-fähigen Geräten wie Mainboards, Grafikkarten, Mäuse, Tastaturen (und bald auch Headsets und Monitoren) synchronisiert werden.

Kommentar schreiben