Praxis & Bedienung

Spieletauglichkeit
Der Input-Lag ist ein wesentlicher Aspekt für alle Spieler. So gibt dieser die Zeitdifferenz zwischen der Zuspielung des Signals und der eigentlichen Bildausgabe an. Der Input-Lag unseres Testmusters lag bei knapp fünf Millisekunde. Schade: Panel-typisch neigt auch der AG352QCX zu einer störenden Schlierenbildung. Selbst mit maximaler Overdrive-Einstellung ist eine zu erkennen.
Bedienung
Die Bedienung erfolgt mittels Steuerkreuz am unteren Rahmenrand. Positiv ist uns die übersichtliche und verständliche Menüstruktur des Monitors in Erinnerung geblieben. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten: ein QuickSwitch-Controller, der eine Fernbedienung für das OSD darstellt. Angeschlossen wird der QuickSwitch über einen Micro-USB-Anschluss. Zur Verfügung gestellt werden insgesamt acht Tasten, die in zwei Reihen aufgeteilt wurden. Sehr praktisch: Auf drei Tasten können eigens programmierte Profile abgespeichert werden. Preis und Verfügbarkeit
Der AOC Agon AG352QCX ist ab sofort für 680 Euro (Stand: 11.07.2017) im Handel erhältlich. AOC gewährt eine Garantie von drei Jahren auf den Monitor.
Der Lieferumfang sieht wie folgt aus:
• VGA Kabel • DVI Kabel • HDMI Kabel • Displayport Kabel • Audio Kabel • USB 3.0 Kabel • externe QuickSwtich-Bedienung • Power Schuko C5 Kabel

Kommentar schreiben