AMD hat den Ryzen Threadripper 1900X veröffentlicht, der acht CPU-Kerne besitzt, aber für die X399-Mainboards mit Sockel TR4 gedacht ist.
Der Preis für den neuen Prozessor liegt bei rund 560 Euro. Der Ryzen 7 1800X ist aktuell im Handel schon für rund 430 Euro zu finden.
AMD spendiert dem Threadripper 1900X aber auch einen etwas höheren Takt als dem Ryzen 7 1800X. Statt 3,6 GHz Basis-Takt ist der 1900X immerhin 3,8 GHz schnell, erreicht per Boost 4,0 GHz und kann mit XFR sogar noch 200 MHz drauflegen.
Dazu kommt das Quad-Speicherinterface der X399-Plattform für schnelleren Speicherdurchsatz, die Unterstützung von bis zu 2,0 TByte an Arbeitsspeicher und ECC-Speicher. Der Ryzen Threadripper 1900X unterstützt auch die vorhandenen 64 PCI-Express-Lanes.

Kommentar schreiben