Die AMD-Ryzen-Prozessoren sind laut den Statistiken des Händlers Mindfactory weiterhin sehr beliebt und verkaufen sich besser als Intel-CPUs.
Insgesamt wurden 15.119 Prozessoren verkauft, von denen 8680 von AMD stammten und 6.439 Stück von Intel. Damit liegen die Anteile bei 57,4 Prozent für AMD und 42,6 Prozent für Intel. Trotz der höheren Umsätze ist das bis auf geringe Abweichungen die gleiche Aufteilung, die Mindfactory auch in den letzten Monaten gemeldet hatte.
Besonders erfolgreich ist weiterhin der AMD Ryzen 5 1600, der das meistverkaufte CPU-Modell darstellt. Unter die ebenfalls sehr erfolgreichen Modelle Ryzen 5 1600X und Ryzen 7 1700X kann sich nur noch der Intel Core i7 7700K mischen. Alle anderen Prozessoren von Intel erreichen keine vierstelligen Verkaufszahlen.

Kommentar schreiben