Auch wenn die neuen Intel Coffee Lake Prozessoren nur schlecht verfügbar sind, reagiert AMD bereits mit einer Preissenkung bei seinen Ryzen-Produkten.
Laut einer Meldung von Planet3DNow liegen die Preissenkungen zwischen knapp über sechs bis fast zwölf Prozent. Wirklich günstiger sind allerdings aktuell nur die X-Modelle, sodass momentan ein Ryzen 7 1700X mit knapp 290 Euro praktisch genauso viel kostet wie ein langsamerer Ryzen 7 1700.
Noch höher sind die Preissenkungen bei den Threadripper-Modellen. Der Ryzen Threadripper 1900X und der Ryzen Threadripper 1920X wurden mehr als 40 Euro billiger.

Kommentar schreiben