Bundle-Spiel

Fast schon üblich bei einem Konsolen-Launch von Nintendo: ein Party- oder Geschicklichkeitsspiel für die Familie. Bei der Switch-Konsole heißt dieser Launch-Titel „1-2-Switch“ und sollte eigentlich ein Bundle-Spiel sein. Warum? Das erklären wir in unserem ausführlichen Testbericht! Unterhaltsame Mini-Spiele
1-2-Switch lässt sich sehr schnell zusammenfassen: es besteht aus 28 Minispielen und soll in erster Linie die neuen Joy-Con-Controller und deren HD-Rumble-Funktion in das richtige Licht rücken. Das Problem: das Spiel wird als Vollpreis-Titel vermarktet. Mal abgesehen von der sehr fragwürdigen Preispolitik von Nintendo, machen einige Spiele von 1-2-Switch richtig Spaß. In „Revolverhelden“ tragt man mit einem Spielpartner ein klassisches Western-Duell aus, während man sich beim „Schwertkampf“ dank der Motion-Steuerung ein mehr oder weniger authentisches virtuelles Schwertduell liefert. Es gibt aber auch leider ein paar „öde“ Spielchen wie zum Beispiel „Wettmelken“ (Joy-Controller einfach auf und ab bewegen) und „Wettessen“. Damit man die zum Teil umständlichen Anleitungen der Mini-Spiele versteht, spendiert das Programm kurze Erklärvideos in ordentlicher HD-Qualität. Nach ungefähr zwei Stunden hat man sämtliche Spiele durch - mehr gibt es eigentlich nicht zu schreiben.

Kommentar schreiben